Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

MIT TEAMGEIST, ENGAGEMENT UND VERTRAUEN QUALIFIZIERTE BILDUNG SCHAFFEN

Sie befinden sich hier: Aktuelles | Presse

HNA
22.01.2018

Auf das Gefühl kommt es an
Friseur: Die Begeisterung für den Beruf ist entscheidend

Friseur zu sein, bedeutet weit mehr als den ganzen Tag nur Haare zu schneiden. Denn neben schneiden, färben, föhnen und stecken gehört zum Beruf vor allem gute Beratung. Das setzt voraus, dass ein Friseur den Menschen als Persönlichkeit sehen kann und stilsicher weiß, was und vor allem warum diese oder jene Frisur für ihn die Richtige ist.

weiterlesen

 

HNA
27.12.2017

Sport und Spaß zum Abschluss
Mit Sparky-Challenge verabschieden sich Schüler der Beruflichen Schulen in die Ferien

WITZENHAUSEN. Einen Mattenturm erklimmen, eine Brücke aus Kisten bauen und einen kleinen weißen Ball in mehreren Dachrinnenteilen durch die Halle balancieren: Das sind nur drei von sechs verschiedenen kniffligen, aber witzigen Disziplinen, die die Teilnehmer beim dritten Sparky-Sport-Turnier der Beruflichen Schulen Witzenhausen lösen mussten.

weiterlesen

 

HNA
​23.12.2017

Forschen in der Schule
Berufliche Schulen haben eine Kooperation mit dem Schülerforschungszentrum gestartet

WITZENHAUSEN/KASSEL. Die Beruflichen Schulen (BS) Witzenhausen haben eine Kooperation mit dem Schülerforschungszentrum Nordhessen (SFN) gestartet. Am Donnerstag fand im neuen Naturwissenschaftlichen Zentrum der BS, dem „Copernicum“,  die Auftaktveranstaltung statt.

weiterlesen

 

HNA
16.12.2017

Speisen wie die Gourmets
Auszubildende der Beruflichen Schulen Witzenhausen haben Gäste mit Sieben-Gänge-Menü verwöhnt

WITZENHAUSEN. Wachtelterrine mit Apfelchutney und gebratenes Wolfsbarschfilet mit „Sauce au vin blanc“ (Weißweinsoße) – das waren nur zwei Gerichte eines Schlemmermenüs, die die angemeldeten Gäste gegen einen Obolus beim Winterbankett der Beruflichen Schulen Witzenhausen am Donnerstagmittag genießen durften.

weiterlesen

 

HNA
06.12.2017

Berufliche Schulen stellen Angebot vor
Informationsabend für Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss und Versetzung in die Oberstufe

WITZENHAUSEN. Die Beruflichen Schulen in Witzenhausen informieren am Dienstag, 12. Dezember, ab 19 Uhr alle Schüler mit dem ‚Mittleren Bildungsabschluss’ und der Versetzung in die gymnasiale Oberstufe über Bildungsangebote an der Schule.

weiterlesen

 

EXTRA TIP
02.12.2017

Fachkräftemangel adé
Die Fachschule für Sozialwesen in Witzenhausen bildetim Werra-Meißner-Kreis jährlich 50 Erzieher aus

Witzenhausen. Die Tarifverhandlungen für angemessenere Bezahlung von Erziehern sind seit Jahren in aller Munde. Dr. Alexandra Volk, Abteilungsleiterin des Fachbereiches Sozialpädagogik an den Beruflichen Schulen Witzenhausen, erklärt, dass der Abschluss eines staatlich anerkannten Erziehers dem eines Meisters oder Bachelors gleicht.

weiterlesen

 

HNA
30.11.2017

Schüler gestalten Zukunft
Berufliche Schulen Witzenhausen haben sich an der Gründerwoche beteiligt

WITZENHAUSEN. Die Beruflichen Schulen Witzenhausen haben sich aktiv an der Gründerwoche Deutschland 2017 beteiligt, der bundesweiten Aktion für mehr Unternehmertum und Gründergeist.

weiterlesen

 

HNA
27.10.2017

Sandro Peter jetzt Sprecher
Kreisschülerrat Werra-Meißner wählte Vorstand – Max Wurdinger verabschiedet

WERRA-MEISSNER. Sandro Peter löst Max Wurdinger als Kreisschülersprecher ab. Peter besucht die Beruflichen Schulen in Witzenhausen und wurde während einer Sitzung des Kreisschülerrats gestern in Eschwege gewählt. Stellvertretende Kreisschülersprecher sind Kosta Panou (Oberstufengymnasium Eschwege) und Charlotte Wandt (Anne-Frank- Schule in Wanfried).

weiterlesen

 

HNA
24.10.2017

Respektvolles Streiten im Fokus
Fachvortrag mit Diskussion an den Beruflichen Schulen in Witzenhausen

WITZENHAUSEN. „Ich kann reden, was ich will, die machen mir eh alles nach.“ Dieser humorvolle Satz von Birgit Reppmann, Schulpsychologin des Staatlichen Schulamts für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis, fiel bei dem Fachvortrag mit anschießendem Gespräch an den Beruflichen Schulen Witzenhausen. Das teilte die Schule mit.

weiterlesen

 

HNA
18.10.2017

Sie sind ab sofort Erzieher
46 Absolventen stellen stärksten Jahrgang der Fachschule in Witzenhausen

WITZENHAUSEN. Bei der Abschlussfeier des dritten Jahrgangs der Fachschule für Sozialwesen an den Beruflichen Schulen Witzenhausen war viel los: Zum einen wurde das fünfjährige Bestehen gefeiert, zum anderen blickten 46 Absolventen (der stärkste Jahrgang seit der Gründung 2012) mit Lehrern, Eltern, Familienangehörigen, Partnern und Praxisanleitern auf ihre Ausbildungszeit und feierten ihren Erfolg.

weiterlesen

 

HNA
18.10.2017

Sie waren dem Virus auf der Spur
Biotechnikklasse besuchte mobiles Praktikumlabor

WITZENHAUSEN. Die 13. Klasse der Beruflichen Schule in Witzenhausen hat das Biotechnikum, ein Praktikumlabor auf Rädern, besucht. Unter dem Motto „Dem Virus auf der Spur“ untersuchten sie mithilfe des ELISA-Verfahrens simulierte Patientenproben auf den HI-Virus.

weiterlesen

 

 

HNA
​07.10.2017

Einsatz für Bedürftige
Witzenhäuser Berufsschüler verarbeiteten und konservierten Lebensmittel

WITZENHAUSEN. In Deutschland landen jährlich etwa 82 Kilogramm Lebensmittel pro Person in der Müll-Tonne. Gleichzeitig haben viele Menschen nicht genug Geld, um sich regionale, frische und gesunde Lebensmittel kaufen zu können. „Eigenes Mehrwegsystem, regionaler und umweltbewusster geht nicht“ – so heißt ein Projekt an den Beruflichen Schulen in Witzenhausen, das dem entgegenwirken will.

weiterlesen

 

HNA
19.09.2017

Zuckertüten für Azubis
Mehr zum Thema: Lehrverträge – im Kreis noch kein Aufschwung

WERRA-MEISSNER. Mehr Auszubildende für ihr Handwerk gewinnen und sie auch langfristig im Werra-Meißner-Kreis halten – das ist das Ziel der Maler-Innung. Um jungen Menschen zu zeigen, wie wichtig sie für das Handwerk sind, haben sich die Maler und Lackierer jetzt eine besondere Überraschung einfallen lassen: Sie beschenkten die neuen Lehrlinge zum Start ihrer Ausbildung mit Zuckertüten.

weiterlesen

 

HNA
14.09.2017

Sie testeten Bio-Tomaten
Projekttag: Schüler lernten Vor- und Nachteile des ökologischen Landbaus kennen

WITZENHAUSEN. Sie sind gelb, orange, schwarz-rot, grün gestreift, oval und länglich, aber auch rot und rund. Im Zuge einer Projektarbeit hatte Katharina Imhof von der Universität Witzenhausen vom Göttinger Wochenmarkt und beim Lebensmittelhandel 22 verschiedene Tomatensorten besorgt, um den Kochschülern des zweiten Ausbildungsjahres der Beruflichen
Schulen die Bedeutung der ökologischen Landwirtschaft in der Gastronomie näherzubringen.

weiterlesen

 

HNA
15.07.2017

Bildungsabschluss nach zwei Jahren
Schüler der Beruflichen Schulen Witzenhausen

WITZENHAUSEN. Nachfolgende Schüler haben im Schuljahr 2016/17 die Zweijährige höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz abgeschlossen, bzw in der Zweijährigen Berufsfachschule ihren mittleren Bildungsabschluss erworben.

weiterlesen

 

HNA
12.07.2017

Sie haben Rüstzeug für Kita-Alltag
32 angehende Erzieherinnen der Beruflichen Schulen Witzenhausen gehen in das Anerkennungsjahr

WITZENHAUSEN. Zum vierten Mal gehen nun an den Beruflichen Schulen angehende pädagogische Fachkräfte in das Anerkennungsjahr. 32 junge Frauen haben in diesem Jahr den theoretischen Teil der Ausbildung zur Erzieherin abgeschlossen und freuen sich nun auf die praktische Arbeit im Anerkennungsjahr.

weiterlesen

 

HNA
11.07.2017

Mehr Wissen für Sanitätsdienst
Kooperation zwischen dem DRK-Kreisverband und den Beruflichen Schulen Witzenhausen

WITZENHAUSEN. Unter dem Motto „Gemeinsam unsere Stärken nutzen“ erfolgt seit Jahren eine gute Zusammenarbeit zwischen den Beruflichen Schulen und dem Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Witzenhausen. Kürzlich wurde diese schriftlich fixiert. Beide Partner bekräftigten dabei die Absicht, die Kooperationen noch zu verstärken und auszugestalten.

weiterlesen

 

HNA
01.07.2017

Zwei schaffen 1,0
Erfolg für Anna Raidl und Julian Vogelei

WITZENHAUSEN. Die Zeit des Lernens ist vorbei, mit feuchten Händen kamen die Abiturienten an ihre Schule zurück um die Ergebnisse zu erfahren. Für Anna Raidl (Leistungskurse Wirtschaft und Englisch) und Julian Vogelei (Leistungskurse Mathe und Technikwissenschaft) vom Beruflichen Gymnasium der Beruflichen Schulen in Witzenhausen war der Tag der Notenvergabe ein ganz besonderer, denn sie haben ihr Abitur mit der Note 1,0 bestanden.

weiterlesen

weiterlesen

 

HNA
01.07.2017

Ein mexikanischer Abend
Die Absolventen der Beruflichen Schulen Witzenhausen feierten ihren Abschluss

WITZENHAUSEN/HESSISCH LICHTENAU. Man hätte meinen können, dass man sich bei den Schulabschlussfeiern der Fachoberschule und des Beruflichen Gymnasium der  Beruflichen Schulen Witzenhausen nicht im Bürgerhaus Hessisch Lichtenau, sondern in Südamerika befindet. Denn passend zum Abschlussthema „Abios Amigos – Die schärfste Stufe geht“ war der Saal mit Kakteen, Sombreros und Tequila-Vasen geschmückt.  Entsprechend ausgelassen war auch die Stimmung unter den ehemaligen Schülern, als sie die Zeugnisse und Preise für besondere Leistungen entgegennahmen.

weiterlesen

unsere Absolventen von Fachoberschule und Beruflichem Gymnasium 2017

 

HNA
28.06.2017

Schüler löchern Minister Roth
Bundestagsmitglied diskutierte in den Beruflichen Schulen über das Thema Europa

WITZENHAUSEN. Wie soll der Austritt Englands aus der EU gestaltet werden? Was sind die Folgen? Und brauchen wir Europa überhaupt noch?

weiterlesen

 

Marktspiegel
17.06.2017

"Jede Bewerbung ist top!"
Umweltpreis: Zehn Projekte im Kreis ausgezeichnet

Eschwege. "Jede Bewerbung ist top, auch kleine Beiträge sind gut, denn die Summe macht es", lobte der erste Kreisbeigeordnete Dr. Rainer wallmann bei der Vergabe des Umweltschutzpreises des Werra-Meißner-Kreises. Zehn projkete hatten sich beworben oder waren vorgeschlagen worden.

weiterlesen

 

HNA
01.06.2017

Lernen bei Nachbarn
Vier Schüler aus Tschechien absolvieren Praktikum im Kreis

WITZENHAUSEN. Ein besonderes Praktikum absolvierten zwei junge Männer und zwei junge Frauen von der kaufmännischen Akademie im tschechischen Opava im Werra-Meißner-Kreis. Die Akademie hat eine langjährige Freundschaft mit den Beruflichen Schulen in Witzenhausen. Beim aktuellen Auslandsprojekt sendete die tschechische Schule die vier Schüler für drei Wochen in das Partnerland. Das Projekt wird vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gefördert.

weiterlesen

 

HNA
29.05.2017

Schüler entscheiden Verlauf des Stücks
Theateraufführung am Beruflichen Gymnasium: Woyzeck kam ganz modern auf die Bühne

WITZENHAUSEN. Die Theatergruppe Sarah Kortmann aus Frankfurt war kürzlich zu Gast an den Beruflichen Schulen in Witzenhausen. Den Schülern des Beruflichen Gymnasiums wurde in der Aula das Stück „Woyzeck oder der Mangel an Alternativen“ vorgespielt.

weiterlesen

 

HNA
19.05.2017

Chaotische Nacht“ mit Baby
Projekt: Zwölftklässler mussten sich drei Tage lang um künstlichen Säugling kümmern

WITZENHAUSEN. Wie ist es, wenn urplötzlich ein Baby da ist und meinen Alltag auf den Kopf stellt? Eine Antwort auf diese Frage bekamen auf ganz praktische Art 18 Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Gesundheit an den Beruflichen Schulen Witzenhausen: Sie mussten sich im Rahmen eines Projektes drei Tage um ein „falsches“ Baby kümmern.

weiterlesen

 

HNA
13.05.2017

Mama ist einfach die Beste

Warum sollte man morgen, am Muttertag, Mama einmal danke sagen? Für die 16-jährige Feyza ist das klar: "Weil sie immer für uns da ist, das ist toll!"

weiterlesen

 

Marktspiegel
03.05.2017

Froschkönig und die Kesperknirpse
Studierende führen zwei Märchen auf

Alle Beteiligten hatten Spaß bei den Märchenaufführungen in den Beruflichen Schulen Witzenhausen. Die kleinen Zuschauer aus der Kindertagestätte Kesperknirpse schauten gebannt den szenischen Aufführungen des Froschkönigs und der Bremer Stadtmusikanten zu. Zwischen den Stücken konnten sich die Kinder mit einem Snack stärken, dann gab es die nächste Vorstellung.

weiterlesen

 

HNA
28.03.2017

Aug in Aug mit Hörnerblitz
Neue Wege für Physik und Chemie: Wir haben mit Schülern das Copernicum getestet

WITZENHAUSEN. Vollauf begeistert zeigten sich Lehrer und Schüler von den Möglichkeiten des neu eröffneten Copernicums der Beruflichen Schulen Witzenhausen nach ihren ersten Unterrichtseinheiten in Physik und Chemie. „Das Naturwissenschaftszentrum bietet alle Möglichkeiten, um in Kleingruppen die Physik hautnah selbst zu erleben und auszuprobieren“, sagten die Schüler Moritz Neumann und Lena Gerhold.

weiterlesen

 

Marktspiegel
​22.03.2017

Witzenhausens Copernicum ist eröffnet

Der neue Anbau der Beruflichen Schulen in Witzenhausen, das „Copernicum", ist fertig. 2011 begannen die Planungen und es sollte zunächst nicht mehr als 2 Millionen Euro kosten, so die Vorgaben des Kreises für den Architekten. „Das war zu Zeiten der Finanzkrise, als man mir den Auftrag gab, das Copernicum zu planen. Aber ein Plan ist nur gut, wenn man diesen anpassen kann, und das haben wir mehrfach", erklärte der Architekt
Jörg-Michael Brückner. Am Ende zahlte man dann 4,2 Millionen Euro für den Bau, für den der Architekt in dieser Form sogar 4,5 MilUonen Euro veranschlagt hatte.

weiterlesen

 

HNA
20.03.2017

Drei mit Spitzen-Abschlüssen
Kreishandwerkerschaft Werra-Meißner überreichte Zeugnisse an Jung-Gesellen​

WALDKAPPEL. Sie haben ihre Zukunft in der Hand: In feierlicher Atmosphäre übergab die Kreishandwerkerschaft Werrra-Meißner am vergangenen Freitag die Prüftingszeugnisse an die Jung-Gesellen.

weiterlesen

 

HNA
18.03.2017

Viel Platz für Experimente
Rundgang durchs „Copernicum": Schule weiht naturwissenschaftliches Zentrum ein

WITZENHAUSEN. Nachdem viele kluge Köpfe zwei Jahre lang gearbeitet, überlegt und geplant haben, ist es endlich soweit: Die Beruflichen Schulen haben gestern ihr „Copernicum" eingeweiht. Mit jeweils zwei Biologie-, Chemie- und Physik-Fachräumen, einem modernen Sl-Labor sowie einer hellen Plaza hat Architekt Jörg-Michael Brückner ein naturwissenschaftliches Zentrum konzipiert, das die Schule in ihrer Ausstattung einzigartig macht. „Wir wollen den Schülern eine Atmosphäre schaffen, in der sie Lust aufs Lernen bekommen und eine Chance haben, ihren wissenschaftlichen Horizont zu erweitem", sagt Schulleiterin Elisabeth Franz.

weiterlesen

 

Marktspiegel
15.03.2017

Projekt für kleine Künstler​

Ganz viel Spaß mit Kunst gab es für die Kinder vom Ellerbergkindergarten „Haus der
kleinen Freunde" in der Aula der Beruflichen Schule in Witzenhausen. Die 22 Schüler der ersten Fachschulklasse Sozialpädagogik hatten für die Kinder in mehrwöchiger Arbeit unter Leitung von Lehrerin Nicole Hühne einen Kunstvormittag vorbereitet. Dabei waren die Arbeiten in unterschiedliche Gruppen unterteilt. Eine Gruppe entwarf das Sachbilderbuch „Niklas auf seiner Reise zur Kunst", gestaltet mit eigenen Texten und Bildern.

weiterlesen

 

HNA
10.03.2017

Dorade, Maispoularde, Creme
Sechs Auszubildende kochen um Frau-Holle-Pokal und bereiten Drei-Gänge-Menüs für Sponsoren und Gäste

WITZENHAUSEN. Ibrahim Mohamed von der Klinik Kurhessen Bad Sooden- Allendorf ist der Sieger des 22. Wettbewerbs um den Frau-Holle-Pokal, der vom Köche-Verein Werratal in den Beruflichen Schulen Witzenhausen ausgetragen wurde. Unser Bild zeigt den Auszubildenden, als er kurz vor dem Servieren des Tellers mit Poulardenbrust die Polenta-Taler noch mit einem Soßenrand versieht. Sechs Nachwuchsköche hatten  sich für den Entscheid qualifiziert.

weiterlesen

 

Marktspiegel
​08.03.2017

Kreativer Lehrplan
Projektwoche an den Beruflichen Schulen endet mit tollen Ergebnissen​

Witzenhausen. Die Schüler der Beruflichen Schulen in Witzenhausen (BS) konnten während einer Projektwoche an über 40 Projekten teilnehmen. Die Schüler beschäftigten
sich unter anderem mit Themen aus den Bereichen Gestaltung, Naturwissenschaften, Technik und Musik sowie Gesellschaftswissenschaften. Den Auftakt des Präsentationstages bildete eine Zumba-Formation, die den zahlreichen Zuschauern mächtig einheizte.

weiterlesen

 

HNA
​03.02.2017

Schüler werden zu Chefs
Jugendliche gestalten Werbeartikel und organisieren Events für echte Unternehmen

WITZENHAUSEN. Von Magneten und Flaschenöffnern über Spiegel und Collegeblocks bis hin zu Buttons und Schlüsselanhängem - in der Juniorfirma „BS Shop-Witzenhausen" der Beruflichen Schulen produzieren und vermarkten rund 50 Schüler Werbeartikel und organisieren Veranstaltungen. Bei dem Schüleruntemehmen, das 2013 gegründet wurde, handelt es sich um eine echte Firma, die auf dem freien Markt tätig ist und sich mittlerweile ein Kundennetzwerk aufgebaut hat.

weiterlesen

 

HNA
28.02.2017

Den Aktienmarkt im Blick
Beim Onlinespiel ,,Tradity" handeln Schüler mit echten Zahlen der Frankfurter Börse

WITZENHAUSEN/BAD SOODEN-ALLENDORF.,,Ich verfolge denAktienmarkt schon seit ich 14 bin. Mithilfe meines Vaters habe ich auch schon echte Aktien gekauft und mit ihnen gehandelt", sagt Cornelius Krips, Schüler der Beruflichen Schulen in Witzenhausen.
Gemeinsam mit seinem Freund Jannik Füllgraf organisiert der 17Jährige das Börsenspiel ,,Tradity", bei dem Schüler der Beruflichen Schule in Witzenhausen und der Rhenanus-Schule in Bad Sooden-Allendorf ihre wirtschaftlichen Kompetenzen unter Beweis stellen und sich mit anderen messen können.

weiterlesen

 

HNA
​16.02.2017

 

Schon fit in Hauswirtschaft?
Berufswettbewerb der deutschen Landjugend fand in Beruflichen Schulen statt​

WITZENHAUSEN. Wäschewaschen, Geschirrspülen, Kochen und Allgemeinwissen. Die Teilnehmerinnen des Berufswettbewerbs der deutschen Landjugend im Bereich Hauswirtschaft mussten am Dienstag in der Lehrküche der Beruflichen Schulen in Witzenhausen auf vielen Ebenen ihr Können unter Beweis stellen.

weiterlesen

 

HNA
03.02.2017

Wasserstoff als Stromlieferant
Gymnasiasten-Projekt: Alternative Energiegewinnung durch biochemische Prozesse

WITZENHAUSEN. Wie kann der Energiebedarf der Zukunft gedeckt werden und wie die Energiewende gelingen? Mit dieser Thematik beschäftigte sich die 13. Jahrgangsstufe des beruflichen Gymaasiums, Fachgebiet Biologietechnik, in Witzenhausen in einem zweimonatigen Projekt. Dabei wurden in drei Arbeitsgruppen die Energiegewinnung durch Vergärungsanlagen, durch Bio-Athanol und durch die Wasserstoftroduktion durch Algen näher unter die Lupe genommen.

weiterlesen

 

HNA
29.06.2016

Abitur mit Zusatzwissen
Berufliches Gymnasium Witzenhausen will bei Schülern mit breitem Angebot punkten

WITZENHAUSEN. Das Berufliche Gymnasium in den Beruflichen Schulen Witzenhausen bietet seinen Schülern ein vielfältiges Fächerangebot und zeitgemäßen Unterricht an,  betont Jörg Schmelting, Abteiiungsleiter des Gymnasiums. Unsere Gymnasiasten nehmen, wie Schüler jedes allgemeinbildenden Gymnasiums, an der landesweiten zentralen Abiturprüfung teil und erlangen die Allgemeine Hochschulreife."

weiterlesen

 

HNA
03.10.2015

Durch viele Projekte zur Auszeichnung
Die Beruflichen Schulen Witzenhausen erhielten Siegel zur Umweltschule

Witzenhausen. Kultusstaatssekretär Dr.Manuel Lösel und Umweltstaatssekretär Dr. Beatrix Tappeser würdigten in der Eugen-Kaiser-Schule in Hanau 103 hessische Schulen als "Umweltschule". Mit diesem Siegel werden Schulen für ihr besonderes Engagement im Bereich Umwelterziehung und ökologische Orientierung ausgezeichnet. Ein Siegel erhielten auch die Beruflichen Schulen Witzenhausen

weiterlesen

 

HNA
22.05.2015

Interesse aus Österreich
Delegation besuchte neu sanierte Unterrichtsräume der Beruflichen Schulen

Witzenhausen. "Wir machen in jedem Jahr eine Art "Bildungsexkursion", um uns Anregungen für die moderen Unterrichtsgestaltung zu holen und uns über das räumlich pädagogische Grundkomzept zu informieren", sagte die Direktorin für den Schulbau des österreichischen Instituts für Schul- und Sportstättenbau Brigitte Rabl beim Besuch der Beruflichen Schulen Witzenhausen. Sie führte die Delegation aus österreichischen Schulverantwortlichen des Unterrichtsministeriums, der Hochbauämter sowie der Landesschulräte an und besuchte mit ihnen den sanierten Oberstufenbau.

weiterlesen

Film über den sanierten Oberstufenbau

 

Marktspiegel
20. 05. 2015

Türlose Klassenräume
Vorzeige-Objekt: Fachleute aus ganz Europa besuchten die Beruflichen Schulen Witzenhausen

Witzenhausen. In der Woche vom 20. bis 26. April hatten die Beruflichen Schulen Witzenhausen interessierten Besuch aus dem Ausland. Die Gäste der Firma "EcoPhon" kamen aus den Niederlanden, Tschechien, Schweden, Polen und England. Grund ihres Aufenthaltes war, sich über das vor drei Jahren entstandene innovative Schulgebäude zu informieren.

weiterlesen

Film der Firma EcoPhon über das Schulgebäude

 

HNA
02.12.2014

3,9 Millionen Euro für neues naturwissenschaftliches Zentrum
Berufliche Schulen Witzenhausen

Witzenhausen. Die Beruflichen Schulen (BS) Witzenhausen erhalten ein neues naturwissenschaftliches Zentrum. 3,9 Millionen investiert der Landkreis in den Neubau. Beim Tag der offenen Tür konnten die Besucher einen ersten Blick auf den Rohbau werfen und sich über den Neubau informieren, in den der Landkreis 3,9 Millionen Euro investiert.

weiterlesen

 

Heinze  Informationsplattform für Bauprodukte, Firmenprofile und Architekturobjekte

Bei der Sanierung der Beruflichen Schulen in Witzenhausen mit Mitteln des Konjunkturpaketes zeigt sich, dass Schule nicht gleich Schule ist.

Hier wurde die alte Bausubstanz nicht einfach auf den aktuellen Stand der Technik gebracht - wie bei den meisten Sanierungen - sondern neu aufgeteilte moderne offene Lernräume ohne Türen geschaffen und das entsprechende pädagogisches Konzept umgesetzt. Die in skandinavischen Ländern bekannten selbstorganisierten Lernformen werden im Zusammenspiel mit der Raumstruktur ohne klassischen Flur in Witzenhausen ermöglicht.

weiterlesen

 

HNA
13.09.2014

Johannisbergschule und Berufliche Schulen Witzenhausen starten Kooperation
Tüfteln, Kochen, Schrauben:

Witzenhausen. Tüfteln, Kochen, Schrauben: Mit einem Pilotprojekt im Werra-Meißner-Kreis starten die Johannisbergschule und die Beruflichen Schulen Witzenhausen ins neue Ausbildungsjahr. Ab sofort nutzen Mittelstufen-Schüler der Johannisbergschule die Lernstätten der benachbarten Berufsschule. Das Kooperations-Projekt ist einmalig im Schulamtsbezirk.

weiterlesen

 

HNA
23.05.2012

Das trifft Henzlers Herz
Auszeichnung für Berufliche Schulen – Letzter Auftritt der Kultusministerin

Witzenhausen. Zum Ende wurde die Feierstunde sehr persönlich. Sichtbar gerührt hörte Hessens scheidende Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) eine Lobeshymne über ihr bildungspolitisches Lebenswerk. In den Beruflichen Schulen Witzenhausen hatte sie gestern ihren wohl letzten Auftritt als Ministerin in Nordhessen. Ende dieses Monats wird sie sich auf Druck ihrer Partei als Kultusministerin zurückziehen.

weiterlesen

 

HNA
15.02.2012

Eine der Besten in Hessen
Berufliche Schulen beenden Modellprojekt Selbstverantwortung plus mit Bravour

Witzenhausen. Die Beruflichen Schulen Witzenhausen haben die Teilnahme an einem Mitte 2005 gestarteten hessenweiten Modellprojekt, durch das ihnen mehr Selbstverantwortung übertragen wurde, mit Bravour beendet.

weiterlesen

 

HNA
19.08.2011

Einweihung des modernsten Schulgebäudes in Hessen

Witzenhausen. Wären die Klassenzimmer leer, könnte man kaum glauben, dass man sich in einer Schule befindet. Der Neubau der Beruflichen Schulen in Witzenhausen wirkt wie ein Tagungszentrum.

weiterlesen

 

PM - Li Europan lingues(04.06.2014 18:08)

Li Europan lingues es membres del sam familie. ...

PM - Lorem ipsum dolor(04.06.2014 18:05)

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. ...