Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

MIT TEAMGEIST, ENGAGEMENT UND VERTRAUEN QUALIFIZIERTE BILDUNG SCHAFFEN

Sie befinden sich hier: Aktuelles | Presse

HNA
05.07.2018

Was ist Unternehmergeist?
Witzenhäuser Schülerinnen haben Fotowettbewerb zum Thema gewonnen

WITZENHAUSEN. Einen Kreativwettbewerb zum Thema "Unternehmergeist"  hatte die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft (WFG) Werra-Meißner ausgeschrieben. Jetzt wurden zwei Schülerinnen des Beruflichen Gymnasiums Witzenhausen ausgezeichnet: Vanessa Söder erhielt als Hauptpreis eine Eintrittskarte für das Open-Flair-Festival, als Zweitplazierte wurde Anna Romanow prämiert.

weiterlesen

 

HNA
03.07.2018

Teamfähigkeit ist Trumpf
37 angehende Erzieherinnen wechseln von der Schule in  die Praxis

WITZENHUSEN. Zum fünften Mal gehen an den Beruflichen Schulen angehende pädagogische Fachkräfte in das Anerkennungsjahr. 37 junge Frauen haben in diesem Jahr den theoretischen Teil der Ausbildung zur Erzieherin abgeschlossen und freuen sich nun auf die praktische Arbeit im Anerkennungsjahr. 

weiterlesen

 

HNA
05.06.2018

Integration durch Ausbildung
Der 18-jährige Afghane Khalid Miahgahn absolviert in Witzenhausen eine Lehre zum Kfz-Mechatroniker

WITZENHAUSEN. Khalid Miahgahn hat eine schwere Zeit und eine lange Reise hinter sich. Vor zweieinhalb Jahren musste der damals 16-Jährige aus Afghanistan fliehen. Noch heute fällt es ihm schwer, über das Erlebte zu sprechen. Er ist alleine nach Deutschland gekommen und fest entschlossen, hier seinen Weg zu gehen. Am 1. August fängt er eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker im Autohaus Rohde & Ahlers in Witzenhausen an. Ein lang gehegter Wunsch, der nun, dank des Ausbildungsprojekts für junge Flüchtlinge, „Willkommenslotsen“, endlich in Erfüllung gehen kann.

weiterlesen

 

HNA
31.05.2018

Die richtigen Kanäle nutzen 
Mehr zum Thema: Fast so viele Bewerber wie offene Stellen im Werra-Meißner-Kreis

WITZENHAUSEN. Wie lassen sich junge Leute für Ausbildungsberufe begeistern, damit auch in der Zukunft so wenig wie möglich Plätze unbesetzt bleiben? Mit dieser Frage beschäftigen sich auch die Beruflichen Schulen in Witzenhausen.

weiterlesen

 

HNA
29.05.2018

Tschechische Schüler zu Gast
Seit Jahren Partnerschaft mit Beruflichen Schulen

WITZENHAUSEN. „Ich bin überrascht, so viel Natur zu erleben, ich hatte viel mehr Menschen erwartet.“ So schildert die 18-jährige Lucie Kohoutová ihre Eindrücke von Deutschland. Sie ist eine von sieben tschechischen Berufsschülern von der kaufmännischen Akademie in Opava, die kürzlich für ein dreiwöchiges Praktikum nach  Witzenhausen kamen. Hier waren ihr Gastgeber die Beruflichen Schulen – zwischen den Einrichtungen besteht eine mehrjährige Partnerschaft.

weiterlesen

 

Marktspiegel
17.05.018

Magische Tage
Märchen-Projekt für Kinder an der Fachschule für Sozialpädagogik in Witzenhausen

Witzenhausen/Neu-Eichenberg. Frau Holle ließ die Federn fliegen! Die Studierenden der Fachschule für Sozialpädagogik bereiteten für die Vorschulkinder der Kindertagesttätte "Kleine Eichen" aus Neu-Eichenberg und die der "Kesperknirpse" in Witzenhausen in mehrwöchiger Arbeit zwei Märchentag vor. An diesen Vormittagen wandelte sich die Aula der Beruflichen Schulen Witzenhausen in magische Orte.

weiterlesen

 

HNA
17.05.2018

Sie mixen Cocktails am PC
An der Junior-Ingenieur-Akademie in Witzenhausen lernen Schüler praxisnah

WITZENHAUSEN. Eine Laserabhöranlage, einen Abstandssensor für ein ferngesteuertes Auto oder einen automatischen Mini Raketenwerfer – dieses und vieles mehr basteln die Schüler der Johannisbergschule während der Junior Ingenieur Akademie im Copernicum der Beruflichen Schulen Witzenhausen.

weiterlesen

 

HNA
16.05.2018

Blick über den Tellerrand
Schüler Jaschka Nicol aus Witzenhausen nahm am Erfinderlabor teil

WITZENHAUSEN. Das war mal etwas ganz anderes: In einem professionellen Labor praktisch arbeiten und nicht nur im schnöden Chemieraum der eigenen Schule. Jaschka Nicol, Schüler des Beruflichen Gymnasiums in Witzenhausen, durfte am Erfinderlabor der Firma Merck in Darmstadt teilnehmen.

weiterlesen

 

Marktspiegel
25.04.2018

Amerikanische Träume
Schüler reisen nach Kalifornien

Witzenhausen. Eine Reise nach Kalifornien – da entstehen bei den meisten Menschen Bilder vor dem inneren Auge. Diese Träume konnten kürzlich 14 Schülerinnen und Schüler der BS Witzenhausen mit der Realität vergleichen. Der seit vielen Jahren bestehende Schüleraustausch führte auch in diesem Jahr wieder eine Schülergruppe für vier Wochen nach Turlock, ins Zentrum von Kalifornien.

weiterlesen

 

HNA
21.04.2018

Schüler informierten sich über Ausbildungsberufe

Wieviel verdient man als Frisörin? Was für einen Schulabschluss muss man für eine Ausbildung bei der Bank mitbringen und wie wird man eigentlich Au Pair? Diese und viele weitere Fragen stellten Schüler am Freitag bei der Ausbildungsmesse an der Beruflichen Schule in Witzenhausen. Jedes Jahr informieren sich 300 bis 400 Schüler, die kurz vor dem Berufseinstieg stehen, über Ausbildungsvoraussetzungen, Verdienstmöglichkeiten und die Inhalte verschiedener Berufe. In diesem Jahr gab es 38 Info-Stände.

weiterlesen

 

HNA
20.04.2018

13 000 Euro Gewinn erzielt
Felix Donatus Pfaffe vom Beruflichen Gymnasium siegt beim Planspiel Börse

WITZENHAUSEN. Netflix und Amazon haben dem 18-jährigen Felix Donatus Paffe 13 000 Euro beschert – zumindest fiktiv. Denn beim Börsenspiel Tradity konnte der Schüler des  Beruflichen Gymnasiums in Witzenhausen mit den Aktien der beiden Unternehmen einen ordentlichen Gewinn verbuchen.

weiterlesen

 

HNA
12.04.2018

Viel Bildung in einer Kiste
Angehende Erzieher präsentieren ihr Projekt

WITZENHAUSEN. Die Aula der Beruflichen Schulen in Witzenhausen war kürzlich Startpunkt für die diesjährige Präsentation der Lernkisten. Die Studierenden des zweiten Ausbildungsjahres der Fachschule für Sozialwesen stellten ihre Meisterstücke zu Themen wie „Feuerwehr“, „Wald und Wiese“ oder „Papier, Pappe und Karton“ vor. Sie wollten damit den Auszubildenden des ersten Jahres zeigen, was auf diese zukommt und wie bunt und vielfältig die eigenen Ideen umgesetzt werden können.

weiterlesen

 

HNA
19.03.2018

Start in die berufliche Zukunft
Bei der Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft wurden 28 zu frischgebackenen Gesellen

GROSSALMERODE. „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ der Ausspruch so mancher Lehrmeister ist für 28 frischgebackene Gesellen der Kreishandwerkerschaft Werra-Meißner Geschichte. Bei der Freisprechungsfeier am Freitag im Großalmeröder Rathaussaal überreichten die Obermeister den erfolgreichen Prüflingen von insgesamt acht Innungen zum Abschluss ihrer Ausbildung die Gesellenbriefe.

weiterlesen

 

HNA
27.02.2018

Franz Kafka im Dunkeln
Frankfurter Ensemble zeigte ungewöhnliche Inszenierung in Witzenhausen

WITZENHAUSEN. Das Theater Ensemble Kortmann und Konsorten aus Frankfurt ist dafür bekannt, Stücke außergewöhnlich, modern und einfach anders auf die Bühne zu bringen. Am Montag kamen 190 Schüler der Beruflichen Schulen in Witzenhausen in den Genuss, „Die Verwandlung“ von Franz Kafka zu erleben.

weiterlesen

 

HNA
22.02.2018

Integration fördern
Neue Kooperation zwischen Stadt und Beruflichen Schulen

WITZENHAUSEN. Mit einer neuen Kooperation wollen die Beruflichen Schulen und die Stadt Witzenhausen die Integration ausländischer Schüler fördern und die Teilnehmer gleichzeitig im Bereich Brandschutz schulen. Am Dienstag wurde die Vereinbarung unterzeichnet.

weiterlesen

 

HNA
15.02.2018

Erdrotation wird sichtbar
Lehrer Jörg Schmelting hat ein Experiment zum Nachweis der Corioliskraft entwickelt

WITZENHAUSEN. Fünf Jahre lang hat Lehrer Jörg Schmelting daran gearbeitet, die Erdrotation in einem Experiment nachzuweisen. Das Mittel dazu wurde jetzt vorgestellt – die Rotationsdrehwaage.

weiterlesen

 

HNA
01.02.2018

Hassrede nicht hinnehmen
Schüler der Beruflichen Schulen diskutierten über das Internet-Phänomen „Hate-Speech“

WITZENHAUSEN. In den sozialen Netzwerken wie Facebook ist es leicht, beleidigende Kommentare zu veröffentlichen. Doch ab wann handelt es sich dabei um Hassrede? Mit dieser Frage setzten sich Schüler der Beruflichen Schulen Witzenhausen jetzt in einem Workshop auseinander.

weiterlesen

 

HNA
22.01.2018

Auf das Gefühl kommt es an
Friseur: Die Begeisterung für den Beruf ist entscheidend

Friseur zu sein, bedeutet weit mehr als den ganzen Tag nur Haare zu schneiden. Denn neben schneiden, färben, föhnen und stecken gehört zum Beruf vor allem gute Beratung. Das setzt voraus, dass ein Friseur den Menschen als Persönlichkeit sehen kann und stilsicher weiß, was und vor allem warum diese oder jene Frisur für ihn die Richtige ist.

weiterlesen

 

HNA
27.12.2017

Sport und Spaß zum Abschluss
Mit Sparky-Challenge verabschieden sich Schüler der Beruflichen Schulen in die Ferien

WITZENHAUSEN. Einen Mattenturm erklimmen, eine Brücke aus Kisten bauen und einen kleinen weißen Ball in mehreren Dachrinnenteilen durch die Halle balancieren: Das sind nur drei von sechs verschiedenen kniffligen, aber witzigen Disziplinen, die die Teilnehmer beim dritten Sparky-Sport-Turnier der Beruflichen Schulen Witzenhausen lösen mussten.

weiterlesen

 

HNA
​23.12.2017

Forschen in der Schule
Berufliche Schulen haben eine Kooperation mit dem Schülerforschungszentrum gestartet

WITZENHAUSEN/KASSEL. Die Beruflichen Schulen (BS) Witzenhausen haben eine Kooperation mit dem Schülerforschungszentrum Nordhessen (SFN) gestartet. Am Donnerstag fand im neuen Naturwissenschaftlichen Zentrum der BS, dem „Copernicum“,  die Auftaktveranstaltung statt.

weiterlesen

 

HNA
16.12.2017

Speisen wie die Gourmets
Auszubildende der Beruflichen Schulen Witzenhausen haben Gäste mit Sieben-Gänge-Menü verwöhnt

WITZENHAUSEN. Wachtelterrine mit Apfelchutney und gebratenes Wolfsbarschfilet mit „Sauce au vin blanc“ (Weißweinsoße) – das waren nur zwei Gerichte eines Schlemmermenüs, die die angemeldeten Gäste gegen einen Obolus beim Winterbankett der Beruflichen Schulen Witzenhausen am Donnerstagmittag genießen durften.

weiterlesen

 

HNA
06.12.2017

Berufliche Schulen stellen Angebot vor
Informationsabend für Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss und Versetzung in die Oberstufe

WITZENHAUSEN. Die Beruflichen Schulen in Witzenhausen informieren am Dienstag, 12. Dezember, ab 19 Uhr alle Schüler mit dem ‚Mittleren Bildungsabschluss’ und der Versetzung in die gymnasiale Oberstufe über Bildungsangebote an der Schule.

weiterlesen

 

EXTRA TIP
02.12.2017

Fachkräftemangel adé
Die Fachschule für Sozialwesen in Witzenhausen bildetim Werra-Meißner-Kreis jährlich 50 Erzieher aus

Witzenhausen. Die Tarifverhandlungen für angemessenere Bezahlung von Erziehern sind seit Jahren in aller Munde. Dr. Alexandra Volk, Abteilungsleiterin des Fachbereiches Sozialpädagogik an den Beruflichen Schulen Witzenhausen, erklärt, dass der Abschluss eines staatlich anerkannten Erziehers dem eines Meisters oder Bachelors gleicht.

weiterlesen

 

HNA
30.11.2017

Schüler gestalten Zukunft
Berufliche Schulen Witzenhausen haben sich an der Gründerwoche beteiligt

WITZENHAUSEN. Die Beruflichen Schulen Witzenhausen haben sich aktiv an der Gründerwoche Deutschland 2017 beteiligt, der bundesweiten Aktion für mehr Unternehmertum und Gründergeist.

weiterlesen

 

HNA
27.10.2017

Sandro Peter jetzt Sprecher
Kreisschülerrat Werra-Meißner wählte Vorstand – Max Wurdinger verabschiedet

WERRA-MEISSNER. Sandro Peter löst Max Wurdinger als Kreisschülersprecher ab. Peter besucht die Beruflichen Schulen in Witzenhausen und wurde während einer Sitzung des Kreisschülerrats gestern in Eschwege gewählt. Stellvertretende Kreisschülersprecher sind Kosta Panou (Oberstufengymnasium Eschwege) und Charlotte Wandt (Anne-Frank- Schule in Wanfried).

weiterlesen

 

HNA
24.10.2017

Respektvolles Streiten im Fokus
Fachvortrag mit Diskussion an den Beruflichen Schulen in Witzenhausen

WITZENHAUSEN. „Ich kann reden, was ich will, die machen mir eh alles nach.“ Dieser humorvolle Satz von Birgit Reppmann, Schulpsychologin des Staatlichen Schulamts für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis, fiel bei dem Fachvortrag mit anschießendem Gespräch an den Beruflichen Schulen Witzenhausen. Das teilte die Schule mit.

weiterlesen

 

HNA
18.10.2017

Sie sind ab sofort Erzieher
46 Absolventen stellen stärksten Jahrgang der Fachschule in Witzenhausen

WITZENHAUSEN. Bei der Abschlussfeier des dritten Jahrgangs der Fachschule für Sozialwesen an den Beruflichen Schulen Witzenhausen war viel los: Zum einen wurde das fünfjährige Bestehen gefeiert, zum anderen blickten 46 Absolventen (der stärkste Jahrgang seit der Gründung 2012) mit Lehrern, Eltern, Familienangehörigen, Partnern und Praxisanleitern auf ihre Ausbildungszeit und feierten ihren Erfolg.

weiterlesen

 

HNA
18.10.2017

Sie waren dem Virus auf der Spur
Biotechnikklasse besuchte mobiles Praktikumlabor

WITZENHAUSEN. Die 13. Klasse der Beruflichen Schule in Witzenhausen hat das Biotechnikum, ein Praktikumlabor auf Rädern, besucht. Unter dem Motto „Dem Virus auf der Spur“ untersuchten sie mithilfe des ELISA-Verfahrens simulierte Patientenproben auf den HI-Virus.

weiterlesen

 

 

HNA
​07.10.2017

Einsatz für Bedürftige
Witzenhäuser Berufsschüler verarbeiteten und konservierten Lebensmittel

WITZENHAUSEN. In Deutschland landen jährlich etwa 82 Kilogramm Lebensmittel pro Person in der Müll-Tonne. Gleichzeitig haben viele Menschen nicht genug Geld, um sich regionale, frische und gesunde Lebensmittel kaufen zu können. „Eigenes Mehrwegsystem, regionaler und umweltbewusster geht nicht“ – so heißt ein Projekt an den Beruflichen Schulen in Witzenhausen, das dem entgegenwirken will.

weiterlesen

 

HNA
19.09.2017

Zuckertüten für Azubis
Mehr zum Thema: Lehrverträge – im Kreis noch kein Aufschwung

WERRA-MEISSNER. Mehr Auszubildende für ihr Handwerk gewinnen und sie auch langfristig im Werra-Meißner-Kreis halten – das ist das Ziel der Maler-Innung. Um jungen Menschen zu zeigen, wie wichtig sie für das Handwerk sind, haben sich die Maler und Lackierer jetzt eine besondere Überraschung einfallen lassen: Sie beschenkten die neuen Lehrlinge zum Start ihrer Ausbildung mit Zuckertüten.

weiterlesen

 

HNA
14.09.2017

Sie testeten Bio-Tomaten
Projekttag: Schüler lernten Vor- und Nachteile des ökologischen Landbaus kennen

WITZENHAUSEN. Sie sind gelb, orange, schwarz-rot, grün gestreift, oval und länglich, aber auch rot und rund. Im Zuge einer Projektarbeit hatte Katharina Imhof von der Universität Witzenhausen vom Göttinger Wochenmarkt und beim Lebensmittelhandel 22 verschiedene Tomatensorten besorgt, um den Kochschülern des zweiten Ausbildungsjahres der Beruflichen
Schulen die Bedeutung der ökologischen Landwirtschaft in der Gastronomie näherzubringen.

weiterlesen

 

HNA
15.07.2017

Bildungsabschluss nach zwei Jahren
Schüler der Beruflichen Schulen Witzenhausen

WITZENHAUSEN. Nachfolgende Schüler haben im Schuljahr 2016/17 die Zweijährige höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz abgeschlossen, bzw in der Zweijährigen Berufsfachschule ihren mittleren Bildungsabschluss erworben.

weiterlesen

 

HNA
12.07.2017

Sie haben Rüstzeug für Kita-Alltag
32 angehende Erzieherinnen der Beruflichen Schulen Witzenhausen gehen in das Anerkennungsjahr

WITZENHAUSEN. Zum vierten Mal gehen nun an den Beruflichen Schulen angehende pädagogische Fachkräfte in das Anerkennungsjahr. 32 junge Frauen haben in diesem Jahr den theoretischen Teil der Ausbildung zur Erzieherin abgeschlossen und freuen sich nun auf die praktische Arbeit im Anerkennungsjahr.

weiterlesen

 

HNA
11.07.2017

Mehr Wissen für Sanitätsdienst
Kooperation zwischen dem DRK-Kreisverband und den Beruflichen Schulen Witzenhausen

WITZENHAUSEN. Unter dem Motto „Gemeinsam unsere Stärken nutzen“ erfolgt seit Jahren eine gute Zusammenarbeit zwischen den Beruflichen Schulen und dem Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Witzenhausen. Kürzlich wurde diese schriftlich fixiert. Beide Partner bekräftigten dabei die Absicht, die Kooperationen noch zu verstärken und auszugestalten.

weiterlesen

 

HNA
01.07.2017

Zwei schaffen 1,0
Erfolg für Anna Raidl und Julian Vogelei

WITZENHAUSEN. Die Zeit des Lernens ist vorbei, mit feuchten Händen kamen die Abiturienten an ihre Schule zurück um die Ergebnisse zu erfahren. Für Anna Raidl (Leistungskurse Wirtschaft und Englisch) und Julian Vogelei (Leistungskurse Mathe und Technikwissenschaft) vom Beruflichen Gymnasium der Beruflichen Schulen in Witzenhausen war der Tag der Notenvergabe ein ganz besonderer, denn sie haben ihr Abitur mit der Note 1,0 bestanden.

weiterlesen

weiterlesen

 

HNA
01.07.2017

Ein mexikanischer Abend
Die Absolventen der Beruflichen Schulen Witzenhausen feierten ihren Abschluss

WITZENHAUSEN/HESSISCH LICHTENAU. Man hätte meinen können, dass man sich bei den Schulabschlussfeiern der Fachoberschule und des Beruflichen Gymnasium der  Beruflichen Schulen Witzenhausen nicht im Bürgerhaus Hessisch Lichtenau, sondern in Südamerika befindet. Denn passend zum Abschlussthema „Abios Amigos – Die schärfste Stufe geht“ war der Saal mit Kakteen, Sombreros und Tequila-Vasen geschmückt.  Entsprechend ausgelassen war auch die Stimmung unter den ehemaligen Schülern, als sie die Zeugnisse und Preise für besondere Leistungen entgegennahmen.

weiterlesen

unsere Absolventen von Fachoberschule und Beruflichem Gymnasium 2017

 

HNA
01.06.2017

Lernen bei Nachbarn
Vier Schüler aus Tschechien absolvieren Praktikum im Kreis

WITZENHAUSEN. Ein besonderes Praktikum absolvierten zwei junge Männer und zwei junge Frauen von der kaufmännischen Akademie im tschechischen Opava im Werra-Meißner-Kreis. Die Akademie hat eine langjährige Freundschaft mit den Beruflichen Schulen in Witzenhausen. Beim aktuellen Auslandsprojekt sendete die tschechische Schule die vier Schüler für drei Wochen in das Partnerland. Das Projekt wird vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gefördert.

weiterlesen

 

HNA
28.03.2017

Aug in Aug mit Hörnerblitz
Neue Wege für Physik und Chemie: Wir haben mit Schülern das Copernicum getestet

WITZENHAUSEN. Vollauf begeistert zeigten sich Lehrer und Schüler von den Möglichkeiten des neu eröffneten Copernicums der Beruflichen Schulen Witzenhausen nach ihren ersten Unterrichtseinheiten in Physik und Chemie. „Das Naturwissenschaftszentrum bietet alle Möglichkeiten, um in Kleingruppen die Physik hautnah selbst zu erleben und auszuprobieren“, sagten die Schüler Moritz Neumann und Lena Gerhold.

weiterlesen

 

Marktspiegel
​22.03.2017

Witzenhausens Copernicum ist eröffnet

Der neue Anbau der Beruflichen Schulen in Witzenhausen, das „Copernicum", ist fertig. 2011 begannen die Planungen und es sollte zunächst nicht mehr als 2 Millionen Euro kosten, so die Vorgaben des Kreises für den Architekten. „Das war zu Zeiten der Finanzkrise, als man mir den Auftrag gab, das Copernicum zu planen. Aber ein Plan ist nur gut, wenn man diesen anpassen kann, und das haben wir mehrfach", erklärte der Architekt
Jörg-Michael Brückner. Am Ende zahlte man dann 4,2 Millionen Euro für den Bau, für den der Architekt in dieser Form sogar 4,5 MilUonen Euro veranschlagt hatte.

weiterlesen

 

HNA
20.03.2017

Drei mit Spitzen-Abschlüssen
Kreishandwerkerschaft Werra-Meißner überreichte Zeugnisse an Jung-Gesellen​

WALDKAPPEL. Sie haben ihre Zukunft in der Hand: In feierlicher Atmosphäre übergab die Kreishandwerkerschaft Werrra-Meißner am vergangenen Freitag die Prüftingszeugnisse an die Jung-Gesellen.

weiterlesen

 

HNA
18.03.2017

Viel Platz für Experimente
Rundgang durchs „Copernicum": Schule weiht naturwissenschaftliches Zentrum ein

WITZENHAUSEN. Nachdem viele kluge Köpfe zwei Jahre lang gearbeitet, überlegt und geplant haben, ist es endlich soweit: Die Beruflichen Schulen haben gestern ihr „Copernicum" eingeweiht. Mit jeweils zwei Biologie-, Chemie- und Physik-Fachräumen, einem modernen Sl-Labor sowie einer hellen Plaza hat Architekt Jörg-Michael Brückner ein naturwissenschaftliches Zentrum konzipiert, das die Schule in ihrer Ausstattung einzigartig macht. „Wir wollen den Schülern eine Atmosphäre schaffen, in der sie Lust aufs Lernen bekommen und eine Chance haben, ihren wissenschaftlichen Horizont zu erweitem", sagt Schulleiterin Elisabeth Franz.

weiterlesen

 

HNA
29.06.2016

Abitur mit Zusatzwissen
Berufliches Gymnasium Witzenhausen will bei Schülern mit breitem Angebot punkten

WITZENHAUSEN. Das Berufliche Gymnasium in den Beruflichen Schulen Witzenhausen bietet seinen Schülern ein vielfältiges Fächerangebot und zeitgemäßen Unterricht an,  betont Jörg Schmelting, Abteiiungsleiter des Gymnasiums. Unsere Gymnasiasten nehmen, wie Schüler jedes allgemeinbildenden Gymnasiums, an der landesweiten zentralen Abiturprüfung teil und erlangen die Allgemeine Hochschulreife."

weiterlesen

 

HNA
03.10.2015

Durch viele Projekte zur Auszeichnung
Die Beruflichen Schulen Witzenhausen erhielten Siegel zur Umweltschule

Witzenhausen. Kultusstaatssekretär Dr.Manuel Lösel und Umweltstaatssekretär Dr. Beatrix Tappeser würdigten in der Eugen-Kaiser-Schule in Hanau 103 hessische Schulen als "Umweltschule". Mit diesem Siegel werden Schulen für ihr besonderes Engagement im Bereich Umwelterziehung und ökologische Orientierung ausgezeichnet. Ein Siegel erhielten auch die Beruflichen Schulen Witzenhausen

weiterlesen

 

Marktspiegel
20. 05. 2015

Türlose Klassenräume
Vorzeige-Objekt: Fachleute aus ganz Europa besuchten die Beruflichen Schulen Witzenhausen

Witzenhausen. In der Woche vom 20. bis 26. April hatten die Beruflichen Schulen Witzenhausen interessierten Besuch aus dem Ausland. Die Gäste der Firma "EcoPhon" kamen aus den Niederlanden, Tschechien, Schweden, Polen und England. Grund ihres Aufenthaltes war, sich über das vor drei Jahren entstandene innovative Schulgebäude zu informieren.

weiterlesen

Film der Firma EcoPhon über das Schulgebäude

 

Heinze  Informationsplattform für Bauprodukte, Firmenprofile und Architekturobjekte

Bei der Sanierung der Beruflichen Schulen in Witzenhausen mit Mitteln des Konjunkturpaketes zeigt sich, dass Schule nicht gleich Schule ist.

Hier wurde die alte Bausubstanz nicht einfach auf den aktuellen Stand der Technik gebracht - wie bei den meisten Sanierungen - sondern neu aufgeteilte moderne offene Lernräume ohne Türen geschaffen und das entsprechende pädagogisches Konzept umgesetzt. Die in skandinavischen Ländern bekannten selbstorganisierten Lernformen werden im Zusammenspiel mit der Raumstruktur ohne klassischen Flur in Witzenhausen ermöglicht.

weiterlesen

 

HNA
23.05.2012

Das trifft Henzlers Herz
Auszeichnung für Berufliche Schulen – Letzter Auftritt der Kultusministerin

Witzenhausen. Zum Ende wurde die Feierstunde sehr persönlich. Sichtbar gerührt hörte Hessens scheidende Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) eine Lobeshymne über ihr bildungspolitisches Lebenswerk. In den Beruflichen Schulen Witzenhausen hatte sie gestern ihren wohl letzten Auftritt als Ministerin in Nordhessen. Ende dieses Monats wird sie sich auf Druck ihrer Partei als Kultusministerin zurückziehen.

weiterlesen

 

HNA
15.02.2012

Eine der Besten in Hessen
Berufliche Schulen beenden Modellprojekt Selbstverantwortung plus mit Bravour

Witzenhausen. Die Beruflichen Schulen Witzenhausen haben die Teilnahme an einem Mitte 2005 gestarteten hessenweiten Modellprojekt, durch das ihnen mehr Selbstverantwortung übertragen wurde, mit Bravour beendet.

weiterlesen

 

HNA
19.08.2011

Einweihung des modernsten Schulgebäudes in Hessen

Witzenhausen. Wären die Klassenzimmer leer, könnte man kaum glauben, dass man sich in einer Schule befindet. Der Neubau der Beruflichen Schulen in Witzenhausen wirkt wie ein Tagungszentrum.

weiterlesen

 

PM - Li Europan lingues(04.06.2014 18:08)

Li Europan lingues es membres del sam familie. ...

PM - Lorem ipsum dolor(04.06.2014 18:05)

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. ...